nicht müde werden sondern dem wunder leise wie einem vogel die hand hinhalten. (hilde domin)

Samstag, 1. November 2014

novemberfreuden: auf dem friedhof

wie maria vom kreativberg möchte ich wieder novemberfreuden sammeln, um dem häufigen grau des novembers etwas entgegenzuhalten.


allerheiligen.

ein heller, lichter tag. auf dem friedhof gelber lindenblättertanz, flitterndes licht.
und die beiden jüngeren töchter (die große ist verreist) fragen und fragen und fragen alles, was sie wissen wollen, über die schwester, die sie auf erden nie kennengelernt haben. und ich antworte, einfach und ehrlich und mit leichtem herzen.

es ist so schön, wie sie unbefangen und offen mit tod und sterben umgehen.
novemberfreude.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen