nicht müde werden sondern dem wunder leise wie einem vogel die hand hinhalten. (hilde domin)

Sonntag, 6. Januar 2013

sonntagsfreuden: staunen

nachdem ich vor ein paar tagen die schmierzettelfassung meiner vorhabenliste fürs neue jahr spontan mit "eine neue arbeit" eröffnete, staunte ich nicht schlecht, als ich vor einer halben stunde in einer internetjobbörse (die ich mir noch nienicht angeschaut hatte) ein inserat für 3(!) stellen in einer meiner bevorzugten behinderteneinrichtungen fand.

die kinder hab ich kaum ins bett bringen können, so ein herzklopfen habe ich.
das inserat ist vom 29.12., und so gut, wie es letztes jahr geklappt hat (ich sag nur wohnung..), schreib ich mal flugs eine bewerbung. solche winke dürfen nicht mißachtet werden!

tsss... sachen gibts...

(und merke: vorhabenlisten wirken auch in der rohfassung!)
.
.
.
nachtrag 22.25 uhr:
ich habe gerade die erste online-bewerbung meines lebens abgeschickt.
eigentlich bin ich ja für altmodischen papierkram, aber hier wollte ich keinen tag ungenutzt verstreichen lassen! 

Kommentare:

  1. Ich drücke dir von ganzen Herzen die Daumen.


    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  2. ach...

    gäbe es ein gerät, welches die gedanken direkt aus dem kopf auf's papier brächte, so hättest du bald längste post in deinem kasten.
    du bist mir so sehr im kopf - vielleicht, weil es wieder 'deine' zeit ist, die zeit, in der glückliche fügungen zu dir wollen?

    von herzen drücke ich dir alle daumen und zehen, von herzen danke ich dir für deine sternenpost und all die praktischen und schönen dinge, die mir, wie ich fest stellte, nicht nur in der küche begegnen.

    ...vielleicht sollte ich mir ein diktiergerät anschaffen, um dann strickend briefe zu entwerfen? wenn die hände tun oder die füsse laufen, kann ich am besten denken. mit stift in der hand fehlt die hälfte dessen, was vorher im kopf war, so scheint es mir...

    sei umarmt, liebe, fest, und all deine lieben ebenso.

    habt es gut im neuen jahr.

    s.

    AntwortenLöschen
  3. @ s.,
    am besten ein diktiergerät, das dann auch direkt alles gesagte in geschriebenes umwandelt. dann nur noch den usb-stick umstöpseln, und du kannst am klappi alles überarbeiten.
    (ich hab mir ein notizbüchlein angeschafft, um zwischendurch gedachtes festzuhalten. doch für papierpost reicht es meist auch nicht...)
    für den rest... bekommst du e-post.
    alles liebe!

    AntwortenLöschen
  4. @ nula und katharina,
    danke für eure daumen!

    AntwortenLöschen
  5. Boah, Deine Vorhaben-Listen-Erfüllungen scheinen ja fast schon unheimlich :) Wenn dort drei Stellen ausgeschrieben sind, dann ist das für Dich gemacht!!! Ich drücke jedenfalls alle erdenklichen Daumen - und weiß noch sehr gut, wie Du mich vor knapp zwei Jahren ermutigt hast, als ich meine Bewerbung auf den Weg brachte (und nun sitze ich dort, im neuen Job, schon quasi fest im Sattel, auch innerlich). Also: Ich wünsche Dir, dass die dort sich die Chance nicht entgehen lassen, Dich bekommen zu können :)
    Und einen GFK-Kurs würde ich ja auch unbedingt besuchen, wenn sich nur einer in meiner Nähe anböte. Ich habe alle möglichen Rosenberg-Bücher hier, lese darin mit lautem innerem Ja, aber bräuchte natürlich Übung Übung Übung, um aus den Gewohnheiten auszubrechen.
    Und ein Diktiergerät: Ja, der Gedanke kam mir auch schon mal. Meine Worte gehen manchmal selbst beim spontanen Notizbuchnotieren schon verloren. (Naja, vielleicht sind sie dann ja nicht wichtig gewesen :))
    Übrigens, es gibt Software, die Gesagtes in Geschriebenes umwandelt. Soll gar nicht schlecht funktionieren. Aber so weit sind meine Diktiergerätswünsche doch noch nicht fortgeschritten ...

    Lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt toll, toll, toll! Vielleicht kann es nicht schaden, doch noch eine Papierbewerbung hinterher zu schicken. (wenn nicht online ausdrücklich gewünscht war). Die meisten Personaler haben auch lieber Papier zwischen den Fingern.
    Ich drücke die Daumen, ganz feste!

    AntwortenLöschen
  7. Das klingt spannend - ich drücke dir ganz fest die Daumen und wünsch dir, dass du dir eine der drei Stellen erarbeitest :-)!
    (das Thema wird für mich ab Frühsommer auch ganz akut ...)

    AntwortenLöschen