nicht müde werden sondern dem wunder leise wie einem vogel die hand hinhalten. (hilde domin)

Samstag, 9. März 2013

.

erschüttert lese ich von der gleichzeitigkeit von verlust und erlösung (hier),
ein zweiklang, den ich, auch wenn ich ihn aus der nähe kenne,  nur mit großer mühe als erträglich empfinden kann.


für stephan und greta
und ihre familie
.
.
.
.
.
endlichkeit
unendlichkeit
ewigkeit
.
.

Kommentare:

  1. danke für den Link. Bin immer noch total aufgewühlt. Ich kann noch gar nicht kommentieren, obwohl ich nicht einfach so gehen kann, wortlos berührt.

    AntwortenLöschen
  2. Gleichfalls: Mir fehlen die Worte. Was wird dieser Frau, wird dieser Familie abverlangt. Es ist unsagbar traurig.

    AntwortenLöschen