nicht müde werden sondern dem wunder leise wie einem vogel die hand hinhalten. (hilde domin)

Donnerstag, 17. Februar 2011

dieses licht!


habt ihr es auch bemerkt?

in den letzten zwei wochen seit lichtmess hat das tageslicht eine ganz andere qualität und intensität bekommen.
es ist nicht nur früher und länger hell,
das licht ist auch strahlender, finde ich.
(ist ja völlig logisch, die sonne steigt ja täglich höher über den horizont.)

 und passend dazu habe ich schon die ersten sich ausfaltenden blättchen am holunder, an einer hortensie, an mir unbekannten heckenbüschen gesehen. heute sogar einen fliederbusch in nicht sehr geschützter lage mit dicken grünen blattknospen!
dabei ist es garnicht warm hier. es war zwar ein paar tage mild, jetzt aber friert es wieder.
die pflanzen brauchen es nicht vorrangig mild zum austreiben, sie brauchen vor allem das licht! das läßt sie pralle, dicke knospen entwickeln, und dann braucht es nur ein bißchen milde und sie springen auf.

Kommentare:

  1. welches licht? bei uns ist es grau und 's 'schneielet'!

    verzeih.

    eigentlich weiß ich sehr gut, was du meinst. und spüre mit meinem älter-werden ;) , dass dieses heller-werden im jungen jahr jahr um jahr wichtiger wird.

    es tut so gut!

    bald, bald werden wir erde in unseren händen spüren.

    alles liebe!

    s.

    AntwortenLöschen
  2. frau siebensachen18. Februar 2011 um 16:37

    du junge hüpferin, du *zeigefingerschüttel*

    in der erde haben wir schon gewühlt. war aber arg kalt, da war sie grad mal zwischendurch ein bißchen aufgetaut...

    heut ist es auch wieder grau hier,leider.

    AntwortenLöschen