nicht müde werden sondern dem wunder leise wie einem vogel die hand hinhalten. (hilde domin)

Donnerstag, 23. April 2015

unnötiges

stolpersteine vorm umzug:

* ein halteverbot direkt vorm haus, da, wo morgen der umzugswagen parken soll
* eine kranke 14jährige, die seit tagen mal mit kopfweh, mal mit gliederschmerzen im bett liegt - im längst nicht fertig verpackten zimmer - und sich aber nicht 'behandeln' läßt
* ein telefonanbieter, der die umzugmeldung ende febreur (extra früh, damit es klappt) nicht bekommen (?) hat. nun werden wir dreivier wochen ohne telefon und internet sein.
* ein mann, der beim abschleifen der fußleisten das ganze treppenhaus mit rotem schleifstaub überzieht - inclusive der frischgestrichenen wand.

..... ommmmm......

ich übe mich in gelassenheit, hilft ja sonst nichts.

morgen abend aber sind wir dort und picknicken zwischen kisten (oder auf der terrasse!), suchen ständig sachen und freuen uns am neuen zuhause.

Kommentare:

  1. Viel Glück im neuen Glück!.....und einen guten Umzug....UND Sonnenschein morgen auf der neuen Terrasse

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, ich kann mich erinnern ;-), bei uns war es ähnlich (samt Telefonanbieter:-( ), ist noch garnicht so lange her !
    Wünsche Euch trotzdem, dass Ihr Geduld und Humor nicht verliert !
    Liebe Grüße und kommt gut an,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Und wo picknickt ihr gerade?
    Habt ihr die Bettdecken schon verpackt, oder findet ihr sie noch? Habt ihr die kranke Tochter aus Versehen auch in einen Umzugskarton gesteckt? Ist die Bohrmaschine ganz unten in einer Kiste gelandet?
    Ach, ich erinnere mich noch zu gut ...
    Und das mit dem Telefonanbieter ist normal. Bei 10 Umzügen hatten wir etwa 10 Mal größere Probleme damit, überhaupt wieder eine Telefonnummer zu bekommen, geschweige denn eine Leitung mit Steckbuchsen am Ende. Aber ich will dir nicht allen Mut nehmen: Unser Anbieter endete auf "ommmm" - ich hoffe euer nicht. Dann kann eigentlich alles nur gut werden:)
    Morgen denke ich ganz fest an Euch, freue mich mit über die erste Terrassenmahlzeit - und falls ihr was sucht: Es ist immer in der letzten Kiste.
    Alles Gute *Brot und Salz symbolisch rüberreich*, Uta

    AntwortenLöschen
  4. Dann wünsche ich euch, dass der Umzug morgen reibungslos klappt, ihr alles da findet wo es sein soll und das Tochterkind sich bald wieder besser fühlt.
    Das mit dem Telefon scheint verbreitet zu sein, unser Umzug liegt jetzt fast zei Jahre zurück, aber ich erinnere mich, dass wir auch Probleme hatten, da die Umstellung nciht klappte :/.
    Allerdings war auch noch sooo viel zu tun, dass wir das Internet nicht soo dringend brauchten und zum telefonieren gabs dann halt das Handy.
    Euch mal viel Sonne und Ruherüberpuste, damit alles klappt.

    Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen