nicht müde werden sondern dem wunder leise wie einem vogel die hand hinhalten. (hilde domin)

Mittwoch, 5. September 2012

im gemachten nest

unsere kinder gehen zur waldorfschule.

da waldorfschulen privatschulen sind, werden sie in deutschland vom jeweiligen land nur von 60% bis zu 98% refinanziert. der rest ist von den eltern aufzubringen. dieser - von schule zu schule unterschiedliche betrag, mindestens ca 100 euro, nach oben offen - ist für viele menschen ein argument gegen die waldorfschule.

wenn ich dann aber weiß, daß in anderen ländern, wie zb der schweiz, waldorfschulen sich in den meisten kantonen ausschließlich selbst finanzieren müssen - was für familien (durch hohe beiträge) und lehrerInnen (durch geringes einkommen) eine arge belastung ist-, dann fühl ich mich hier in deutschland doch wie im gemachten nest.

vor ein paar tagen flatterte mir dieses gefühl in form eines briefes ins haus.
eine kleine waldorfschule im schweizerischen engadin, die scoula rudolf steiner (klick) in scuol, bittet um unterstützung bei ihrer jährlichen sponsorenwanderung am 7.9.. die kinder (!) suchen sich sponsoren, die ihre leistung auf einer bergwanderung mit einem bestimmten betrag pro höhenmeter oder einem festen betrag honorieren. das 'erwanderte' geld kommt ausschließlich der schule zugute.
die bis ca 10jährigen kinder streben 1000 höhenmeter an, die älteren wollen bis auf den gipfel des piz linard, den höchsten berg des unterengadin!
hier (klick) könnt ihr bilder von der sponsorenwanderung 2010 sehen.

wenn ihr euch vorstellen könnt, diese aktion zu unterstützen, dann schreibt mir (siebensachen(ett)online.de). ich werde euch dann weitere informationen zum procedere schreiben, denn ich weiß ein deutsches konto einer dortigen 'schulfamilie', auf dem gesammelt wird, um vielfache auslandsüberweisungsgebühren zu sparen. das mag ich an dieser stelle nicht öffentlich nennen ;-).
oder ihr nehmt selber mit der schule kontakt auf, kontaktdaten stehen hier (klick).

vor allem ist jetzt gutes wanderwetter für freitag nötig!
-- edit: soeben erreicht mich die nachricht, daß die wanderung wegen fußkranker kinder und SCHNEE (owei!) auf den 14.9. verschoben wurde! --

(solche sponsoren-aktionen gibt es an anderen waldorfschulen auch. an unserer schule zb findet beim jährlichen sommerfest ein sponsorenlauf statt, dessen erlös einem vorher festgelegten woldorfprojekt in anderen ländern zugute kommt.)

Kommentare:

  1. Ich wünsche Euch ein tolles neues Schuljahr und freue mich mit Euch, dass Eure Kinder Eure "Wunschschule" besuchen können! Alles Liebe, Katharina

    AntwortenLöschen
  2. höhenmeter: 1223 das erste und zweite kind, 1481 das dritte kind - wir staunen und freuen uns sehr.

    die großen waren tatsächlich oben auf dem gipfel, in nur sechs stunden. abmarschzeit 4 uhr morgens...

    sie kamen strahlend heim.

    dir, liebes siebensächeli, danke ich von herzen.

    grazcha fitch e chars saluds.

    AntwortenLöschen