nicht müde werden sondern dem wunder leise wie einem vogel die hand hinhalten. (hilde domin)

Montag, 11. Januar 2016

ein neues jahr

zum beginn des jahres habe ich am wochenende an einer frauenneujahrswanderung teilgenommen. 18 km sind wir bei strahlender wintersonne und kaltem wind von schwelm nach lennep durch das bergische land gewandert. zwischendurch haben wir an einem kleinen bach als neujahrsritual kleine walnusskerzenschiffchen mit unseren wünschen für das neue jahr auf die reise geschickt. meines ist nun oben im titelbild zu sehen und darf mich noch eine weile begleiten.

Kommentare:

  1. Schönes Ritual, das mit den WünscheWalnußkerzenschiffchen. Ich kann mir gut vorstellen, das auch hier einzuführen.
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne Idee, die Walnussreise.
    Wir haben Roberts Taufpaten mit einem kleinen Walnussschiff verabschiedet. Das konnte Robert so noch am besten verstehen, sich gut von ihm verabschieden. Ihn seine Wünsche mitgeben.
    Ich wünsche Dir ein schönes Jahr 2016. Dein Jahresrückblick zeigt, dass 2015 sehr voll und sehr auf und ab war. Bei mir auch ... ich fände mehr Ruhe und mehr Beständigkeit sollte Einzug ins Leben halten. Auch wir sind so glücklich über das Haus in dem wir nun wohnen. Wir fühlen uns ganz gut angekommen, es wird eine Heimat, das spürt man jetzt schon.
    Ich kann Deine Müdigkeit vom Herbst nachvollziehen, ich werde es so machen wie Du. Homöopatisch nachhelfen, denn zur Zeit bin ich müde, leer und oft komm ich so gar nicht in die Gänge. Danke Dir für die Idee, warum bin ich nicht selber drauf gekommen?
    liebe Grüsse
    habt es schön
    Elisabeth

    AntwortenLöschen