nicht müde werden sondern dem wunder leise wie einem vogel die hand hinhalten. (hilde domin)

Sonntag, 5. September 2010

sardinia in su coru


oder, auf deutsch:
sardinien im herzen

ein paar bilder für euch

blick ins hinterland
sarazenenturm übrall an der küste, zum schutz vor piratenangriffen erbaut
blick vom berg, unten der ort, hinten das meer
dachmuster
wegmuster
im wald
abends die strasse hinabblicken
über den dächern
'unser' strand


casteddu


sommer-ich

 es war so schön...
*hach*

Kommentare:

  1. Also wenn die Häuser nicht wären würd ich glatt denken, Du hast unseren Urlaub fotografiert. Ach schön! Geht es dir denn stimmungsmäßig wieder besser?
    Heut ist hier ja auch schön, aber ab morgen solls ja wieder schlimm werden...
    Vielleicht bei Gelegenheit mal ein kleines stimmungsaufhellendes Tässchen Kaffee oder Tee?

    AntwortenLöschen
  2. oh ja, gern!
    muß mal schaun, ich bin noch nicht so ganz wieder im trott und jeden tag sooo platt.

    aus meinem nach-ferien-loch bin ich wieder raus, danke der nachfrage. die letzten sonnentage haben mir sehr gut getan, ich hoffe, es gibt mehr davon :-))

    ansonsten ist es sehr, hm, sagen wir mal: zäh. mit meiner mutter, meine ich. ihr mann möchte unterstützung, fühlt sich aber von jedem ratschlag, der aus dem teufelskreis herausführen könnte, angegriffen. tja. sie liegt mit darmblutungen im kh und meint mal wieder, sie würde das allein schaffen. *kopfschüttelundschulterzuck*

    lieber gruß bis die tage!

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön! Kein Wunder hast du Heimweh... Und schön, seh ich dich auch mal; die Gesichter hinter den Worten machen mich immer sooooo neugierig!
    LG Bora

    AntwortenLöschen