nicht müde werden sondern dem wunder leise wie einem vogel die hand hinhalten. (hilde domin)

Samstag, 2. April 2011

aus alt mach... anders! teil 3


mein beitrag zu lucy's aktion 'aus alt mach anders' war im märz 'voll öko' (mal abgesehen davon, daß recycling ja eh öko ist...).

zuersteinmal mußte nach dem 11.3. ein stück eines alten bettlakens herhalten, denn ich bekam keine aufkleber zu kaufen - alle ausverkauft! deshalb schnappte ich mir den stoff in der passenden farbe, einen pinsel, meine alten stoffmalfarben und malte selber (nach einer aus dem netz heruntergeladenen vorlage).

rund ausgeschnitten und umgesäumt, nähte ich diese unübersehbare sonne auf meine tasche und trage sie seither fleißig durch die welt.

mein zweites projekt war ein lang geplantes.
(*achtung frauenkram*)
ich benutze seit jahren recht gern stoffbinden, bin aber mit dem komfort (*knubbel*) nie so ganz zufrieden gewesen. außerdem vermisste ich schon lange einen 'nässeschutz', um mich sicherer damit zu fühlen. ich hätte nun die binden an ihrer unterseite mit wasserfestem stoff/pul benähen können, wollte aber kein 'plastik'. ein tip im naturwindelseiten- forum brachte mich schließlich auf die idee, einen bindenträger aus wolle zu fabrizieren - immerhin habe ich meine stoff-gewickelten kinder auch erfolgreich mit wollhosen 'abgedichtet'.
ich schnappte mir also einen teil einer alten verfilzten wolljacke und schnibbelte und nähte drauflos. herausgekommen ist dies:
hocheffizient und superbequem. kuschelwollweich und dicht.
das flügeldings (bildmitte) wird mit minikunststoffdruckknöpfen an den seitlichen flügelenden um den schlüpfer befestigt, ebenso wie die binden vorne und hinten am flügeldings.
und das flügeldings hält nicht nur dicht, es hält die binde auch längs in form. die zeiten des knubbelns und rutschens der binde sind also vorbei. (und die 'körperform'binde ist die bequemste, ich werde die anderen wohl noch umarbeiten.)

in den letzten jahren hatte ich die stoffbinden immermalwieder mit wegwerfbinden ergänzt. als ich dann aber bei amala krähenfeder über die auswirkungen von terpenen an/in wegwerfbinden las (die nämlich stärkere krämpfe und dadurch stärkere schmerzen sowie eine stärkere blutung hervorrufen), habe ich beschlossen, nunmehr ausschließlich stoffbinden zu verwenden. und es klappt gut!
(und falls eine binde mal durchweicht und das wollflauschige flügeldings flecken bekommt, macht das garnix, denn es kommt einfach mit den binden in die helle wäsche. es ist ja aus gefilztem wollstoff, der wird nicht mehr kleiner ;-) )

(was das waschen der binden angeht: ich mache sie nach benutzung einfach mit kaltem wasser nass, damit das blut nicht eintrocknen kann (denn trocknes blut geht schlechter raus). so kommen sie in unsere helle-wäsche-tonne (die ehemalige windeltonne), und wenn diese voll ist, wandert alles bei 50° (ohne bleichmittel!) durch die waschmaschine und wird fein sauber. leichte schatten sind nach mehrjährigem (!) gebrauch durchaus vorhanden, das stört mich aber nicht, denn ich will sie ja nicht als oberbekleidung tragen ;-) )

Kommentare:

  1. Hallo Siebensachen, ich komme gerade vom Nähtreffen und hab dich noch schnell verlinkt - gestern Abend ist mir das irgendwie durch die Lappen gegangen, tut mir Leid. Dass bei euch die Anti-Atomkraft-aufkleber ausverkauft waren finde ich ja heiß. Ich glaube hier sind in letzter Zeit auch viele zum ersten Mal in ihrem Leben auf eine Demo gegangen.

    Noch einen schönen Sonntag und viele Grüße!
    Lucy

    AntwortenLöschen
  2. frau siebensachen3. April 2011 um 21:03

    nicht hier waren sie ausverkauft, sondern im netz!

    AntwortenLöschen
  3. Danke! Ich gehöre ja zu den Frauen, die über 2 Jahre nach der Geburt ihres Kinder keinen Zyklus mehr haben und dann vielleicht mehr oder weniger gleich wieder schwanger werden, sprich: Das Thema Binde etc. beschäftigt mich seit meinem ersten Sohn nicht grade intensiv. Auch jetzt warte ich seit bald 2 Jahren auf die rote Tante, bin mittlerweile aber schon überzeugte Stoff-Bindenträgerin, einfach nur eine Theoretische *grins*. Mit stoff-Windeln habe ich eher schlechte Erfahrungen gemacht und bin wieder bei den Wegwerfdingens, ohne viel Freude, einfach aus Resignation. Aber sobald ich es (endlich wieder! man freut sich in der Tat schon fast drauf) brauche, will ich mir Stoff-Binden nähen! und deinen Tipp mit dem Filz speicher ich mir unter meinem Näh-Label! Danke!!!
    Bora

    AntwortenLöschen