nicht müde werden sondern dem wunder leise wie einem vogel die hand hinhalten. (hilde domin)

Freitag, 8. Juli 2011

guckt mal: "acht kinder und glücklich"


die sendung ist schon vorbei, aber es gibt sie noch online zu sehen:

sehr beeindruckend und schön.
wunderbar!

da frag ich mich schon, wieso ich hier mit meinen dreien heute abend völlig am rad gedreht habe. ist doch eigentlich ein kinderspiel! ;-)


Kommentare:

  1. Danke, du. Jetzt habe ich mir das fast ganz angeschaut, dabei war ich so müde...
    Ich bin erschrocken. Bis vor zweieinhalb Jahren hätte ich genauso gesprochen wie diese Mutter, habe Erfüllung gespürt und Dankbarkeit, Harmonie irgendwo bei allem Getümmel.
    Und jetzt ist so vieles anders. Ich sehne mich nach Zeit für mich allein. Ich fühle mich schwach und zweifle ständig an mir.
    Das war nun grad eben ein sehr heftiger Spiegel, in den ich da geschaut habe.
    Ich habe noch nie so klar erkannt, wie sehr diese Monate "seither" an mir zehren - immer noch - und mich verändern.
    Puh!
    Und unsere Grossen, die sind nicht so ehrgeizig, gehen gerne in den Ausgang und würden sicher nicht die Familie als erstes nennen, wenn sie nach Geborgenheit gefragt werden. Aber das ist schon ok so...

    Nun gehe ich schlafen. mal schauen, was das jetzt mit mir macht.

    Liebe Grüsse und danke für den Link!
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  2. oh. mein. gott.
    ich habs gesehen und möchte um nichts tauschen.

    AntwortenLöschen
  3. ich werde es mir später anschauen, bin gespannt!

    lieben gruss
    christina

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe den Film gestern geschaut und war doch auch sehr beeindruckt ob der Vorstellung, dass in dieser Familie noch einmal doppelt so viele Menschen am Tisch saßen wie bei uns. Und die Kinder, die schauten sehr in sich ruhend aus.

    AntwortenLöschen
  5. Ich habs auch angesehen und bin sehr begeistert!

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin begeistert.Fand es sehr realistisch.
    LG
    eine Mutter von 6 Kids

    AntwortenLöschen