nicht müde werden sondern dem wunder leise wie einem vogel die hand hinhalten. (hilde domin)

Donnerstag, 20. Februar 2014

papp-post

im zuge des recycling, der müllreduzierung und plastikvermeidung hat mich bei meinen bastelfreudigen kindern schon länger der exzessive gebrauch von kleber geärgert. vorrangig nicht der kleber an sich, sondern daß sie am liebsten (und sichersten) mit klebestiften arbeiten. die leeren stifte sind ganz schön(?) viel wegwerfplastik.

ich nahm mir letzte woche vor, das endlich zu ändern und begab mich auf die suche.
wiederbefüllbare klebestifte habe ich weder im handel noch im weltnetz gefunden. maximal gibt es lösungsmittelfreie kleber und hülsen aus recyclingkunststoff. *grumpf*

da ich sowieso noch ein paar andere öko-büroartikel haben wollte, suchte ich im online-shop der memo ag - und wurde fündig! schnell bestellt, und gestern kam mein päckchen schon an - das ging superschnell (eineinhalb tage).

bitteschön:
pappordner, kulis und klebekram

vier dünne ordner aus recyclingpappe,
ganz wunderbar einfach und bei bedarf selber zu gestalten
(was das große kind auch gleich tat).

30 kugelschreiber mit papierschaft in verschiedenen schreibfarben
(blau, schwarz und grün hab ich ausgewählt).


und kleber für die kinder,
die kleine flasche, mit ganz feiner auftragspitze, für den gebrauch,
die große flasche zum nachfüllen!
der kleber ist aus pflanzlichen rohstoffen mit lebensmittelkonservierer und auch nach dem trocknen auswaschbar. und er klebt echt gut (nur kein plastik und co)!
dazu hab ich noch klebeband (tesa-like) aus 53% pflanzlichem material ohne lösungsmittel und mit pappkern bestellt. das wird aber rationiert, denn so ganz billig ist es nicht (knapp über 3 euro eine rolle). ein päckchen papiertaschentücher lag auch mit im karton als probierpackung, das wär für mich nicht nötig gewesen, da ich die großpackung im karton von dm bevorzuge (für diejenigen im haus, die keine stofftaschentücher mögen...).
insgesamt bin ich seeeehr zufrieden, die sachen sind wirklich gut und die preise - bis auf das klebeband - günstig (stückpreise: kleber klein 2,32 euro, nachfüllflasche 10,65 euro, pappordner 2,44 euro, kuli 18 cent).
das paket selbst war auch plastikfrei, unbedruckte pappe mit papierklebeband verschlossen, geknülltes kraftpapier als polstermaterial (wird weiterverbastelt).

ansonsten gibts bei memo jede menge sachen, von büro über küche bis kosmetik und sogar ein paar textilien. manches gibt es, was ich nicht so öko finde (led's zb, die ja nur für uns strom sparen, bei der herstellung aber ungeheure mengen gift freisetzen, dem die arbeitenden ungeschützt ausgesetzt sind). aber das kann jede für sich entscheiden.
und jetzt ende des werbeblocks *lach*

Kommentare:

  1. Ja: Memo ist eindeutig der Haus- und Hoflieferant der Wahl der Ökofraktion. Ich mag es auch, dort zu bestellen weil die Bandbreite so groß ist und ich vom Papier bis zum Spüli alles bekommen kann, ohne mir viele Gedanken machen zu müssen.
    LG Zora

    AntwortenLöschen