nicht müde werden sondern dem wunder leise wie einem vogel die hand hinhalten. (hilde domin)

Montag, 2. Juni 2014

abrakadabra

nach der arbeit betten abziehen, maschine starten, wäsche hinters haus hängen, und abends kurz vor 9 unterm abendhimmel mit segelnden schwalben (wir haben schwalben in der stadt!) die trockenen sachen wieder abhängen.
sommer ist zauberhaft.

Kommentare:

  1. Jepp, ich liebe das auch. Die Wäsche duftet nach der frischen Luft. dazu noch die Wäscheklammergänse, herrlich ;-)) Liebe Grüsse von Marion

    AntwortenLöschen
  2. wäscheklammergänse??? was sind das? rätsel ich

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja .... und es soll noch wärmer, schöner werden. An Pfingsten. Ich freu mich so drauf ...
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    (auch ich: Was sind Wäscheklammergänse??)

    AntwortenLöschen