nicht müde werden sondern dem wunder leise wie einem vogel die hand hinhalten. (hilde domin)

Freitag, 6. Juni 2014

übern zaun schau'n: im juni

der garten explodiert. üblicherweise tut er das erst ende juni, doch wegen des fehlenden winters ist dieses jahr alles zweidrei wochen früher dran.
und ich komm einfach nicht hinterher.

das erbsenknipstier knipst weiterhin (aber morgen werde ich neue erbsenbabys auspflanzen und katzenhaare ausstreuen! danke, r.!). immerhin stehen spitzkohl und zucchini noch und fangen endlich an zu wachsen. das beikraut wuchert, die wiese könnte nach 5 tagen schon wieder gemäht werden, die vögel räubern. keineR von uns hat es geschafft, rechtzeitig die johannisbeerbüsche einzunetzen - nun hängt kaum mehr was dran. freu ich mich halt an dem, was von allein ohne besondere pflege wächst... wildkräuter, blumen, rhabarber, kräuter. der pflaumenbaum trägt grüne pfläumchen. immerhin verschonen die schnecken die meisten unserer pflanzen.

heute habe ich den nachmittag damit verbracht, das gartenhaus zu saugen und aufzuräumen, damit wir ab morgen den großteil des wochenendes dort verbringen können (leider fast ohne herrn siebensachen, denn der hat wochenenddienst). mit übernachtungen! dann wird zeit für viele arbeiten sein, und auch zeit für den liegestuhl. die kinder lass ich das essen machen (sie wollen stockbrot, marshmallows und kräuterbutter). und wenn sie dann schlafen (wenn...), setz ich mich raus und schau mit einem glas schorle in den sommernachtshimmel...

(das überspielkabel für fotos vesteckt sich zur zeit, die bilder reiche ich nach.)

Kommentare:

  1. Ich bin gespannt, ob es klappt, das Erbsenknipstier zu verjagen.
    Liebe Grüße, Roswitha

    AntwortenLöschen
  2. tja, heute, montag, war ich nochmal da, und es hatte trotz deiner katzenhaare wieder geknipst. so ein ärger. es macht das aber auch nur in dem einen beet, in anderen beeten stehen auch vereinzelt erbsenpflänzchen, die nicht angerührt werden. seltsames viech. und auch auf diesem wege vielen dank nochmal für deine 'spende'!

    AntwortenLöschen