nicht müde werden sondern dem wunder leise wie einem vogel die hand hinhalten. (hilde domin)

Sonntag, 9. Mai 2010

7sachen am muttertag


allen unkenrufen zum trotz zeigte sich heute morgen der blaue himmel mit strahlender sonne, so daß wir spontan beschlossen, zum tierkindertag ins bergische freilichtmuseum in lindlar zu fahren. also flugs brote geschmiert, gemüsemuffins gebacken, den campingkocher für den obligatorischen espresso aus dem keller geholt, die wanderschuhe geschnürt, die kutsche das auto gepackt und los.

dort angekommen waren wir erstmal recht geschockt erstaunt, denn es war unglaublich voll. und laut. die erste stunde hat mich das sehr gestreßt, aber seit wir uns aus dem rummel herauszogen und zu einem picknick auf einer trockenen wiese saßen, konnte ich es genießen.
es war so spannend, die vielen verschiedenen familien zu sehen: familien mit einem kind und mit vielen, familien mit großen kindern und mit kindern im bauch, kleine kinder mit eltern anfang zwanzig und anfang fünfzig, große kinder im rollstuhl und winzlinge im tragesack. neben uns lagerte eine familie mit 6 kindern zwischen 4 und 11 - da kam mir unsere bande richtig klein vor. drei junge kinder mit downsyndrom habe ich gesehen und mich - mit warmen gedanken an mirjam - gefreut, daß ihre eltern sie im zeitalter der pränataldiagnostik haben zu sich kommen lassen.

nun aber genug der worte, ihr sollt auch was zu gucken bekommen ;-)

beginnende apfelblüte
das klima im oberbergischen ist etwas rauher, deshalb ist die natur noch nicht so weit wie anderswo


im märzen maien der bauer...
vorführung traditioneller handwerke


hier hat die fünfjährige laaaaange schauen müssen


garten der 'bergischen gartenarche',
eines arbeitskreises zur erhaltung traditioneller nutz- und zierpflanzen im bergischen land


alte wagenräder vor der alten schmiede


was haben wir (frauen) es heute gut!
die waschmaschine ist für mich ein wichtigerer schritt zur 'befreiung der frau' als die pille

und überall... muttertagsblümelein


zum abschluß des tages gab es von herrn siebensachen (vorgestern) selbstgeklöppeltemachte ravioli mit einer füllung aus ricotta, bärlauch und gutem heinrich. davon habe ich kein bild, so schnell waren sie weg *überdenwanststreich*

so, nun werd ich mich aber mal vors glotzophon setzen und nach dem ausgang der nrw-landtagswahl schauen (nicht daß diese was ändern würde...)

nachtrag: jepp, cdu ist abgewählt!

Kommentare:

  1. Ach, das sieht ja schön aus. Wär auch gern hingefahren, hätt ich nicht arbeiten müssen....
    Und das die Ravioli geschmeckt haben glaub ich, sah ja auch sehr lecker aus...
    Ein Tier habt ihr aber nicht mitgebracht?????

    AntwortenLöschen
  2. ja, die kinder hätten schon gern ein kaninchen gekauft...und mutter zwei schafe...*lach*
    aber erstere können ja wegen allergischem athma nicht bei uns einziehen und zweitere wegen platzmangel (u.a.).

    AntwortenLöschen