nicht müde werden sondern dem wunder leise wie einem vogel die hand hinhalten. (hilde domin)

Samstag, 29. Januar 2011

antifa


weil sich für heute eine bande neonazis angesagt hatte, um "gegen antifaschismus" zu demonstrieren, mobilisierte ein breites bündnis an die 5000 menschen, dagegen zu halten. selbst der OB sprach auf der kundgebung gegen die nazis. die innenstadt war rappelvoll, die straßen später auch, und die stadt war für eine weile lahmgelegt...;-)

das gabs hier schon lang nicht mehr, politische demonstrationen beschränkten sich lange auf eher autonome veranstaltungen, denen sich ottilienormalmensch nicht so ganz gern anschließt (weniger aus inhaltlichen gründen als wegen der zu befürchtenden ausschreitungen von beiden seiten).
daß jetzt mal wieder richtig viele menschen auf der strasse waren, war ein gutes gefühl!

und es war so wunderbar gemischt, alt-jung-grün-rot-normalo-waldorf-autonom-unpolitisch-rosakariert... (wenn es auch auf den fotos - im artikel runterrollen und fotostrecke starten - eher schwarz aussieht - das liegt an der jahreszeit, die meisten winterjacken sind eben nicht bunt). und ich hab sogar herrn siebensachen auf foto 10 entdeckt! (nein, wir andern waren zuhause, mit kindern trauen wir uns das nicht. nicht gegen neonazis.)

traurig ist natürlich wie immer, daß  neonazikundgebungen überhaupt zugelassen werden und damit solche demonstrationen erst notwendig machen. traurig auch, daß die faschos polizeischutz bekamen und <wurden), um nicht erneut auf Gegendemonstranten zu treffen>>...

Kommentare:

  1. Mmmmmmh, ich hab Herrn S. gesucht, aber nicht gefunden....dafür bin ich zu spät zur Arbeit gekommen, weil hier alles abgesperrt war....

    AntwortenLöschen
  2. da ist so'n stück rote fahne zu sehen. schrägrechtsoben davon ist was grünes, und daneben isser. jedenfalls ein teil seines gesichts. mit baskenmütz. (hm, ich schein ihn wohl ganz gut zu kennen...;-) )

    AntwortenLöschen