nicht müde werden sondern dem wunder leise wie einem vogel die hand hinhalten. (hilde domin)

Sonntag, 5. Dezember 2010

gibts das?


ist es möglich,
daß es zwei identische mützen gibt,
nach derselben anleitung aus einem englischen buch gestrickt,
mit demselben garn anderer nadelstärke als in der anleitung angegeben (die anleitung mußte also umgerechnet werden),
in exakt derselben farbe?
gibt es das?

auf der ganzen welt - meinetwegen.
in europa und auch in deutschland - meinetwegen auch.
in dieser stadt - schon sehr unwahrscheinlich.
aber im umkreis von zweihundert metern um ein waldorfschule???????

das kann ich einfach nicht glauben.
und bin ziemlich sauer und auch enttäuscht.

(zur erklärung:
vor einer woche verlor ich meine frisch selbstgestrickte lieblingsmütze auf dem adventsbasar unserer schule. heute begegnete mir in der nähe der schule im schneetreiben eine frau mit genau so einer mütze, und ich sprach sie an, ob sie die beim adventsfest gefunden habe. sie verneinte, die sei vom weihnachtsmarkt, aber in einer nachbarstadt (ach da gäb es ja sooo schöne mützen...).
boah, ich bin echt angefressen, wie man so sagt.
und ich strick mir jetzt ne neue *aufstampf*, und die hab ich dann IMMER auf, damit die andere das auch sieht und immer daran erinnert wird. unsere kinder sind nämlich in derselben kindergartengruppe.
und ich hoffe, daß es ihr sooooooo peinlich ist.)

das ist sie - auf MEINEM kopf, als noch laub an den bäumen hing

((hätt ich doch bloß direkt und forsch gesagt :"oh wie schön, du hast meine mütze gefunden!!!!"
stattdessen war ich so freundlich und hab noch gefragt, ich dussel.))

(((vielleicht plagt sie ja das schlechte gewissen und die mütze findet morgen oder so im kindergarten wieder zu mir. das würde ihr so grade noch zur ehrenrettung gereichen.)))

Kommentare:

  1. uiuiui, da wäre ich auch sauer!
    aber ich bin in solchen Situationen völlig hilflos und ziehe mich zurück.
    Sie ist wunderschön, DEINE Mütze!
    Lieben Gruss
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  2. Das kann ich auch verstehen! Mich würde das genauso wurmen wie dich, das kannst du mir glauben! Und die Mütze ist echt wunderhübsch...

    AntwortenLöschen
  3. Nochmals kurz ich; ich wollte dir unbedingt noch was antworten auf deinen Kommentar bei mir zum Winter: weisst du, ich kann das so gut verstehen, das mit den drei Kinderleins, "die an einem zerren"... bei mir ist es öfters als nicht genauso! Und ich fühle mich dann auch schrecklich brach und zerrissen. Das mit deiner Mütze hier ist dann ja noch das I-Tüpfelchen, gell...
    Alles, alles Liebe und Gute und etwas freie, zerr-freie Zeit wünsche ich dir von Herzen! Auf dass es bald friedlicher und fröhlicher wird um dich und in dir (denn das wird es bestimmt!)
    Bora

    AntwortenLöschen
  4. Deinen Ärger kann ich mir gut vorstellen, du Arme! Ich würde innerlich kochen und hätte wahrscheinlich auch noch höflich gefragt... obwohl man eigentlich die Mütze einfach nehmen sollte und sagen: "He, das ist meine!"... so würde es meine Tochter manchmal angehen ;)
    Ach, ich wünsch dir, dass du bald eine neue für dich gestrickt hast und diese dann genüsslich aufsetzen kannst und genießen. Und deinen Ärger und Schmerz über die andere ein bisschen leichter ertragen kannst. Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  5. blöde situation... für beide. die frau war sicher zu überrumpelt, um die wahrheit zu sagen. mit Sicherheit ist es ihr peinlich. ich würde sie wieder ansprechen auf die mütze. und immer wieder.
    vielleicht findet die geschichte ja ein gutes Ende, das wünsche ich dir.

    AntwortenLöschen
  6. ihr lieben,

    eure kommentare tun mir so gut!

    denn so ein bißchen ist da ja immer die sorge dabei, ob meine sichtweise denn auch richtig so ist, ob es nicht vielleicht doch ein unglaublicher zufall zufall ist, ich sie dann zu unrecht verdächtigen würde... (und wenn, würde ich dazu stehen und sagen, daß es mir leid tut - und es wäre mir zwar peinlich, aber dann wäre auch alles geklärt).

    ich stricke zwar schon an einer neuen mütze (das letzte knäuel derselben wolle habe ich am samstag ergattert), aber ich werde doch versuchen, meine ursprüngliche wiederzubekommen: ich schreibe der 'dame' einen brief, in dem ich alles freundlich erkläre, mit dem foto der mütze und einer kopie der anleitung - dann kann sie im stillen nochmal entscheiden, ob sie sie wirklich auf dem weihnachtsmarkt gekauft hat.

    wenn nicht, wird sie in zukunft häufiger auf diese MEINE mütze angesprochen werden, denn ich werde dann einen such-aushang mit foto an verschiedenen stellen hier machen (und dann muß sie jedesmal lügen, wenn sie drauf angesprochen wird).

    und in zukunft werde ich wirklich meine labels in so sachen reinnähen - das hatte ich bei dieser mütze nämlich versäumt. kein normales namensschildchen, neinnein, mein rosa siebensachenschildchen. das macht auch keiner raus, weils ja wie ein echtes markenschildchen aussieht *gemeingrins*.

    bis dahin seid gegrüßt durch die weißen weiten!
    einen schönen wochenbeginn wünsche ich euch!

    AntwortenLöschen