nicht müde werden sondern dem wunder leise wie einem vogel die hand hinhalten. (hilde domin)

Samstag, 18. Januar 2014

wochenrückblick 3. woche

wochenrückblicke hab ich schon oft gelesen. ob sie für andere interessant sind, weiß ich nicht. da ein blog aber auch eine art tagebuch ist, mag ich das jetzt auch mal machen.
also los.

[wetter]  endlich ein bißchen kälter, aber immer noch deutlich über null (leider).
[gemacht] mit einer lieben kollegin auf ein konzert gegangen ((wieso heißt es eigentlich "auf" ein konzert gehen?)).
[gewerkelt] 9 oberhemden aus dem brockenhaus zu malkitteln für die 1.klasse zurechtgeschneidert; angefangen, einen stuhlsitz neu zu beziehen; ein fast fertiges schultertuch aufgeribbelt und neu angefangen.
[bewegt] das mittlere kind per bus zu einer einladung gebracht und zurück eine halbe stunde zügig durch den wald gegangen; eine erste kleine laufrunde.
[gesehen] die letzte folge der wallander-krimis - sehr berührend, wie die hauptfigur mit seiner fortschreitender alzheimer erkrankung dargestellt wird.
[gehört] telemann, von frans brüggen auf der altflöte gespielt.
[gedacht] daß ich mehr sozialkontakte pflegen will - und es direkt getan.
[gelesen] "die toten von sandhamn" von viveca sten, die aktuelle "emma", "tschick" von wolfgang herrndorf, einige mumin-geschichten.
[gefunden] auf dem sperrmüll einen lehnstuhl mit flechtlehne.
[getrunken] caffè, wasser und cidre.
[gegessen] fenchelrisotto, linguine mit lauchsojasahnesauce (vom großen kind gekocht), vegetarische buletten mit möhrengrünkohlgemüse und kartoffeln, lachs mit möhrenlauch in sahne und reis, und jeden tag rohkost oder salat.
[gefreut] über post aus sri lanka; beim konzert unerwartet freundInnen aus der vergangenheit zu treffen.
[geärgert] darüber, daß die tiefstehende wintersonne die fenster total streifig aussehen lässt (ich hab sie erst vor weihnachten geputzt). aber von außen sehen sie gut aus.
[gekauft] ein lilagestreiftes flanellnachthemd im brockenhaus.
[ausblick] nach der winterferiengeruhsamkeit gehts nächste woche wieder los mit zwei abendtermine *seufz*.

Kommentare:

  1. Eine aufregende Wochen Ps über die Fenster ärgere ich mich auch was ist cidre ?

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe Deinen Wochenrückblick total gerne gelesen. Sieht sehr belebt aus, so eine Woche bei Siebensachen!
    Bei mir würde das Wort `Couch` wohl am häufigsten vorkommen..

    AntwortenLöschen
  3. Dochdoch, das ist ein schöner Rückblick, den hab ich gern gelesen!

    AntwortenLöschen
  4. schön, daß es euch gefallen hat.
    @ galina, cidre ist französischer apfelwein mit ganz wenig alkohol.
    @ öm, brüten geht doch am besten auf der couch ;-)

    AntwortenLöschen
  5. So ein toller Wochenrückblick! Darf ich die Idee klauen? ;-)

    AntwortenLöschen
  6. minza, das ist nicht meine idee. hab ich schon auf vielen blogs gelesen, die kategorien individuell angepasst an die interessen der schreiberin (zb ergänzt um 'spirituelles', 'dankbarkeit'). ich hab die beiden letzteren mal weggelassen, dafür 'gefunden' eingefügt. mach ruhig, mir machts grad spaß.

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag diese Rücke- oder Überblicke in Blogs immer gern lesen, ich finde die sehr spannend! Ist nochmal was anderes, als die übliche Blog-Posts. Also gerne wieder! :-)

    ...meine Tochter hat mal einen Flecht-Zeitschriftenkorb aus dem Sperrmüll mitgebracht. Der war bzw. ist noch ganz in Ordnung und steht jetzt in ihrem Zimmer.

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  8. Super Idee! Geklaut! Mache mit!
    Bis nächste Woche

    AntwortenLöschen