nicht müde werden sondern dem wunder leise wie einem vogel die hand hinhalten. (hilde domin)

Donnerstag, 10. November 2011

mützen - mit anleitung

ich stricke gerade total gerne mützen.
überschaubare kleine projekte mit großem erfolg.
passen in jede tasche, lassen sich auf den spielplatz, in den bus oder in die arbeitspause mitnehmen.
außerdem macht es den bemützten menschen in der regel freude.

im herbsturlaub habe ich 4 mützen gestrickt.
eine für die große tochter nach einer drops-anleitung (ich hab auch so eine, und sie mochte sie so gerne...)
die habe ich aber erweitert zu zwergenschalmützen, weil ich schalmützen für kinder so gut finde (und meine beiden jüngeren tragen sie noch gerne).

ich habe einfach mit zwei maschen mehr angefangen und rundgestrickt im 2re 2li muster einen 30riehigen schlauch gestrickt. dann habe ich die letzten beiden maschen der letzten runde vor dem abstricken 1. miteinander verkreuzt (dafür müssen sie mit einer hilfsnadel abgehoben werden) und 2. die erste dieser verkreuzten maschen mit der vorigen masche zusammengestrickt und die zweite der verkreuzten maschen mit der folgenden masche zusammengestrickt. (das verkeuzen soll verhindern, daß sich das gestrick an dieser stelle zu sehr dehnt und ein faden reißt)
ab dieser stelle habe ich die mütze gearbeitet wie in bora's anleitung, also hin und her gestrickt mit diesem tollen formgebenden rippenmuster.
 ähnlich statt gleich ist meine devise für zwillingsmützen ;-)
für zweijährige habe ich mit rowan felted tweed (sooo schöne farben und so weich, leicht und trotzdem warm) 92 maschen mit nadeln 3 angeschlagen, nach dem schalteil ging es mit 90 maschen weiter. und ich hab nur je ein knäuel gebraucht und tatsächlich ein restchen übergehabt, sodaß ich der jüngsten eine riesenfreude machen konnte und ihrer puppe noch schnell eine minimütze (mit 44 maschen zu beginn) gestrickt habe. :-))

und was darfs als nächstes sein?
ich mach wohl meine alte rote rippenmütze auf. die ist eh etwas großgeleiert, aber das pflanzengefärbte finkhofgarn ist so wunderbar leuchtend. das wird wohl eine schlauchmütze werden... ;-) (vielleicht wie bei jademond?)

Kommentare:

  1. Oh, das ist super. Ich hab auch gerade Zwergenmützen auf Nadeln - auch nach der Devise "ähnlich nicht gleich" für meine Zwillinge *schmunzel*
    Die Idee mit dem Schal gleich unten dran gefällt mir, für die Babies mache ich es noch "anders" aber für meine Große könnte ich das mal so machen. Allerdings will sie immer "groß" sein und solche Mützen wie ich haben, ohne Bindeband und ohne Schal unten dran... hat ziemlich klare Vorstellungen die kleine Dame ;)
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  2. grade für babys und kleinkinder finde ich die schalmützen großartig! weil bei so mobilen käferschen eh immer alles rutscht und flutscht, find ich die rundumdicht-verpackung so klasse, (body, strampler oder latzhose, schalmütze, overall). und deine babys sind doch schon 'groß'.
    unsere kinder haben ab ihrem ersten winter solche getragen - natürlich nicht so tolle zwergenmützen, sondern gekaufte ;-)

    AntwortenLöschen
  3. das ist so lustig ...
    weil ich derzeit auch eine zergenschalmütze am probieren bin ...
    vlg :)

    AntwortenLöschen